Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.07.2017 / Ausland / Seite 7

Falsche Freunde

Beschäftigte von FIAT in Serbien beenden Streik nach Gespräch mit Premierministerin

Roland Zschächner

Der Streik bei FIAT in Serbien ist vorerst beendet. Am Mittwoch sind die Arbeiter wieder zurück an die Fließbänder gekehrt, gleichzeitig fand in Belgrad die erste Runde der Verhandlungen zwischen Vertretern des Streikausschusses, der Regierung und des FIAT-Managements statt. Ein erstes Ergebnis ist die Einsetzung einer Kommission, die die Arbeitsabläufe in dem Werk in Kragujevac analysieren und »eventuell optimieren« soll, wie die serbische Nachrichtenagentur Beta berichtete.

Die Mehrheit der Arbeiter des US-amerikanisch-italienischen Konzerns Fiat Chrysler Automobiles (FCA) in der zentralserbischen Stadt waren am 27. Juni in den Streik getreten. Dieser wurde nach einem Treffen zwischen Gewerkschaftsvertretern und Premierministerin Ana Brnabic am Dienstag abend für beendet erklärt, nachdem die Politikerin den Beschäftigten zugesichert hatte, sich für ihre Forderungen gegenüber der Firmenleitung stark zu machen.

Wegen des Ausstandes kam der Großteil der Kl...

Artikel-Länge: 3774 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.