Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
14.07.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Blockadebrecher Siemens?

Münchner Konzern soll trotz verhängter Sanktionen Turbinen für die Krim geliefert haben. Über US-Generatoren dort redet hingegen niemand

Reinhard Lauterbach

Zwei im Bau befindliche Kraftwerke auf der Krim sollen mit je zwei Gasturbinen des Münchner Siemens-Konzerns ausgerüstet werden. Die beiden für das Objekt bei Sewastopol bestimmten Turbinen – jede von der Größe eines Einfamilienhauses – sind schon vor Ort und warten auf den Einbau. Zwei weitere für das Kraftwerk bei Simferopol sind offenbar noch auf dem Transportweg. Anscheinend gestützt auf US-amerikanische Satellitenbilder wird seitdem skandalisiert, dass Siemens womöglich gegen die Russland-Sanktionen verstoßen habe.

Der Münchner Konzern verteidigt sich mit dem Argument, die Turbinen seien ursprünglich für ein geplantes Kraftwerk auf dem russischen Festland – das nicht von den Sanktionen betroffen ist – bestimmt gewesen. Dieses Geschäft wurde 2015 angebahnt, offiziell für ein Kraftwerksprojekt auf der südrussischen Halbinsel Taman. Diese liegt gegenüber der Krim im Kuban-Gebiet. Im nachhinein wissen die Qualitätsmedien, dass der »wirtschaftliche Sinn d...

Artikel-Länge: 4943 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €