Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
14.07.2017 / Inland / Seite 4

»Außer Kontrolle geratene Nuklearindustrie«

Atomwaffengegner aus den USA nehmen an internationaler Protestwoche in Büchel teil

Gitta Düperthal

Sie nennen sich ironisch die »Prison Gang«. Denn sieben der elf Atomwaffengegner, die am Mittwoch aus den USA nach Frankfurt am Main gekommen waren, haben wegen ihres friedenspolitischen Engagements insgesamt 36 Jahre im Gefängnis verbracht. »Wir sind stolz darauf, Teil dieser Bewegung zu sein«, sagte John LaForge, der seit den 1970er Jahren in der US-Friedensbewegung aktiv ist, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Frankfurter DGB-Haus.

Der Termin in der Mainmetropole war für die US-Aktivisten eine Zwischenstation auf ihrem Weg zum »Internationalen Aktionscamp« vor dem Haupttor des US-Fliegerhorsts bei Büchel (Rheinland-Pfalz). Dort, wo auf deutschem Boden US-Atomwaffen gelagert werden, finden bis zum 18. Juli täglich Protestveranstaltungen statt. Gemeinsam mit deutschen, belgischen, niederländischen und französischen Aktivisten wollten die US-Amerikaner gegen die Nuklearwaffen protestieren.

Die geplanten Aktionen des zivilen Ungehorsams richteten sic...

Artikel-Länge: 3866 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €