08.07.2017 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

100 Fotos aus der DDR

Christian Borcherts berührende Bilder aus einer vergangenen Welt

Matthias Reichelt

»Ich habe ein ganz starkes Gefühl für Zeit, von Zeitverschwinden, aber Geschichtliches will ich festhalten.« Das sagte der Ostberliner Fotograf Christian Borchert 1985 im Gespräch mit seinem westdeutschen Kollegen Gosbert Adler. Sie sprachen über ein Buch mit DDR-Fotografie. Bereits vier Jahre zuvor hatte Borchert dem Westberliner Freund Hansgert Lambers seine Idee dazu auf einer Postkarte mitgeteilt: »100 Fotos aus der DDR«. Nun ist der Band unter dem Titel »Schattentanz« endlich erschienen. Borchert ist vor 17 Jahren in einem See in der Nähe von Berlin ertrunken. Er wurde 58 Jahre alt.

»Schattentanz« mutet wie ein Vermächtnis an. Es zeigt die große poetische Kraft Borcherts für den empathischen Blick auf die Menschen im Alltag. Der Titel des Buchs ist inspiriert von dem Gedicht »Tanzende Schatten«, das Richard Pietraß, Jahrgang 1946, dem toten Freund gewidmet hatte. Der Umschlag wirkt wie ein besonders originelles Plattencover oder wie ein altes Filmstil...

Artikel-Länge: 3042 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe