08.07.2017 / Ausland / Seite 6

Kommunisten an der Regierung

Die Linke in den G-20-Staaten. Heute: China

Sebastian Carlens

Unter den am G-20-Gipfel teilnehmenden Staaten ist China das einzige Land, das seine Gesellschaftsordnung als sozialistisch bezeichnet – dementsprechend ist die Linke in China an der Macht. Doch natürlich ist »links« eine Definitionsfrage: In der BRD gelten ja auch die »Grünen« als dieser Strömung zugehörig, obwohl die für jeden Krieg zu haben sind. Und, das ist die Eigenschaft von Richtungsbezeichnungen, ob politisch oder geographisch: Es muss eine Mitte geben, von der aus definiert wird. Gibt es in China neben der regierenden Partei eine linke Opposition?

Was sagen Chinas Kommunisten selbst? Das Programm der KP Chinas definiert die Volksrepublik als »in der Anfangsphase des Aufbaus des Sozialismus« befindlich. Das klingt bescheiden, und die zeitlichen Abstände, die die Chinesen für den Abschluss dieser Phase annehmen, ebenso: Um das Jahr 2050, also rund hundert Jahre nach Gründung des Staates, soll die »materiell-technische Basis« für den Sozialismus...

Artikel-Länge: 4116 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe