06.07.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kreisende Kredithaie

Seit Ausbruch der Finanzkrise boomt die Darlehensvergabe an Niedriglöhner in Großbritannien. Vielen droht die Überschuldung

Christian Bunke

Eine Frau öffnet ihren Briefkasten. Sie findet zahlreiche Rechnungen von diversen Strom-, Gas-, und Wasserversorgern. Besorgt legt sie die Hände an ihren Kopf. Im Hintergrund dieser Filmszene dominieren die Grautöne. Regentropfen prasseln an ein Fenster. Doch dann erklingt eine beruhigende Stimme aus dem Off: »Leihen Sie sich doch einfach kurzfristig Geld. Das geht ganz schnell, ohne Probleme.« Im Gesicht der Frau erstrahlt ein Lächeln. Die Sonne geht auf. Ende der Werbeeinschaltung.

Solche oder ähnliche Spots werden täglich im britischen Fernsehen gezeigt. Es sind sogenannte »Payday loans«, die hier angepriesen werden. Das sind Kredite, die Menschen angeboten werden, denen am Ende des Geldes noch viel zuviel Monat übrig ist. Über 140 Firmen bieten diese Darlehen derzeit auf der Insel an.

Diese Firmen sind die Profiteure der britischen Niedriglohnwirtschaft. Während die Löhne stagnieren, explodieren die Kosten. Allein in Nordengland sind 40 Prozent aller Ha...

Artikel-Länge: 4874 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe