29.06.2017 / Ausland / Seite 7

Gegen die »feindliche Welle«

Venezuelas Kommunisten kamen in Caracas zu ihrem XV. Parteitag zusammen. Kritik an Wirtschaftspolitik der Regierung

Modaira Rubio, Caracas

Inmitten der zugespitzten politischen Lage in dem südamerikanischen Land hat die Kommunistische Partei Venezuelas (PCV) am vergangenen Wochenende in Caracas ihren XV. Parteitag durchgeführt. »Wir haben eine neue nationale Führung gewählt, die aus 45 Genossinnen und Genossen besteht, die als ordentliche Mitglieder dem Zentralkomitee angehören«, erläuterte der wiedergewählte Generalsekretär Oscar Figuera am Montag (Ortszeit) während einer Pressekonferenz im Gebäude der Partei in Caracas. Zudem habe man die Zahl der stellvertretenden ZK-Mitglieder von zehn auf 20 erhöht, so dass die Führung insgesamt aus »65 Kadern, Männer und Frauen, kommunistischen Aktivisten unterschiedlicher sozialer Herkunft« bestehe.

Der Kongress stieß auf großes Interesse weit über Venezuela hinaus. Neben den 387 Delegierten, die von den Grundorganisationen der PCV gewählt worden waren, beteiligten sich Repräsentanten von 25 kommunistischen Parteien und Befreiungsbewegungen aus 23 Länd...

Artikel-Länge: 3197 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe