24.06.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

100 Jahre Argentinien

Lucas Zeise

Das Land Argentinien hat eine Anleihe mit einer Laufzeit von 100 (in Worten hundert) Jahren begeben. Die Nachfrage soll erheblich gewesen sein. Die Anleihe wird in US-Dollar gezahlt und mit einem jährlichen Zinssatz von 7,125 Prozent bedient. Insgesamt hat Argentinien in der vergangenen Woche für 2,75 Milliarden Dollar diese Papiere verkauft. Das Finanzministerium in Buenos Aires teilte mit, es seien sogar Gebote in Höhe von 9,75 Milliarden Dollar eingegangen.

Hundert Jahre Laufzeit ist ganz schön lang. In dieser Zeit kann es schon mal zur Zahlungsunfähigkeit vulgo Pleite kommen. Je länger die Laufzeit, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass der Schuldner während der Laufzeit pleite geht. Deutschland beispielsweise hat in den letzten 100 Jahren zwei Staatspleiten hingelegt, jeweils nach einem Weltkrieg. Argentinien hat zwar keine Weltkriege angezettelt, gilt aber als Pleiterekordhalter unter den Staatsschuldnern der Welt. 2001 konnte das Land die vielen...

Artikel-Länge: 3106 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe