14.06.2017 / Titel / Seite 1

Terror gegen Kinder

Venezuela: Militante Regierungsgegner greifen Behördengebäude in Caracas an. 1.000 Menschen in Lebensgefahr

André Scheer

Helfer rennen mit kleinen Kindern auf dem Arm aus dem brennenden Gebäude. Eine junge Frau bricht schreiend auf der Straße zusammen. Andere versuchen, sich vor dem beißenden Rauch zu schützen. Es waren dramatische Szenen, die sich am Montag (Ortszeit) in Venezuelas Hauptstadt Caracas abgespielt haben.

Wie der vom Kulturministerium betriebene Rundfunksender Alba Ciudad berichtete, hatten sich in Chacao, einem Mittelschichtsviertel im Osten der Metropole, rund 150 vermummte Jugendliche zusammengefunden, um Verwaltungsgebäude zu attackieren. Ihre Wut richtete sich gegen ein Bürogebäude des Obersten Gerichtshofs (TSJ), die Filiale einer Privatbank und gegen das Wohnungsbauministerium. Sie schleuderten Molotowcocktails in die Häuser, die daraufhin in Brand gerieten. Über der Stadt erhob sich eine schwarze Rauchwolke.

Im Inneren des Wohnungsbauministeriums befanden sich zum Zeitpunkt des Angriffs fast 1.000 Menschen, unter ihnen 45 Kinder in einer betrieblichen Vo...

Artikel-Länge: 3384 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe