Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Montag, 30. März 2020, Nr. 76
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
08.06.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Rojava: Aufbau im Krieg

Privateigentum wird allmählich verschwinden. Die wirtschaftliche Neugestaltung in Nordsyrien setzt auf Kommunen und Kooperativen

Peter Schaber, Kamischli

Im Norden Syriens, der Region der kurdischen Selbstverwaltung, kann man seit nunmehr sechs Jahren ein gesellschaftliches Experiment beobachten, das auf einer Rätedemokratie aufbaut. Deren kleinste Einheiten sind die Kommunen, die dann wiederum Vertreterinnen und Vertreter in Viertel- und Stadträte schicken, von unten nach oben bis in die Gesamtkoordination für die Föderation Nordsyrien.

Ein zentrales, aber viel zuwenig beachtetes Feld dieses Versuchs der Realisierung eines nicht nationalstaatlichen und nichtkapitalistischen Entwicklungswegs sind die wirtschaftlichen Bestrebungen der kurdischen Befreiungsbewegung in Rojava. »Was man verstehen muss, ist, dass wir hier immer noch in einem Kriegsgebiet leben. Und da kann man die Dinge nicht dogmatisch lösen. Wir müssen sehr viel improvisieren«, sagt Talal Cudi gegenüber jW. Allerdings gebe es schon enorme Fortschritte: »Unser Ziel ist es, dass Wasser, Brot, ein Dach über dem Kopf, Elektrizität und so weiter al...

Artikel-Länge: 5290 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!