31.05.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

»Organe der Arbeiter und Armen«

In Rojava organisieren sich die Menschen in Kommunen. Gespräch mit Nujiyan Zagros

Peter Schaber

Was ist eine Kommune und welchen Zweck erfüllt sie? Wie sind die Kommunen in Rojava entstanden?

Die Kommunen wurden aus dem Widerstand geboren. Sie sind ein Ausdruck der Notwendigkeiten, die es in der Gesellschaft gibt. Je besser man den Menschen die Dinge vermittelt, sie überall erklärt, desto größer ist die Partizipation. Ganz am Anfang waren viele skeptisch: Warum soll man so was überhaupt aufbauen? Was für eine Funktion erfüllt das? Wie soll das funktionieren?

Langsam gab es ein Verständnis davon, dass man mit der eigenen Kraft etwas aufbauen kann. Es gab große Fortschritte bei der Frauenselbstorganisierung, aber auch in allen anderen Bereichen. Nehmen wir zum Beispiel den Gesundheitsbereich. Auch dieser Sektor ist eine Art Selbstverteidigung. Es geht darum, wie man die eigene Familie vor Krankheiten beschützt. Da geht es um Bewusstseinsschaffung. Dasselbe bei Elektrizität und Wasser, den Dienstleistungen insgesamt. Wir wollen die allgemeinen Bedürfnis...

Artikel-Länge: 3472 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe