1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
24.05.2017 / Inland / Seite 5

Sowjetunion im Atlas

Bildungsmisere in Bremen. Gewerkschaft protestiert gegen chronische Unterfinanzierung der Schulen

Sönke Hundt, Bremen

Volles Haus in Bremen. Im Veranstaltungszentrum Pier 2, in Gröpelingen, einem der ärmsten Stadtteile in der Hansestadt, folgten am Montag rund 2.000 Schulmitarbeiter einem Aufruf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Anlass für die große Personalversammlung und die anschließende Demonstration waren die Haushaltsberatungen in der Bremer Bürgerschaft.

Eine Kennzahl macht die Misere deutlich: In Bremen werden pro Schüler und Jahr 2.000 Euro weniger ausgegeben als in den vergleichbaren Stadtstaaten Berlin und Hamburg. Wollte Bremen aufschließen, müsste es für seine rund 90.000 Schüler den Bildungsetat um 25 Prozent, das heißt um mehr als 180 Millionen Euro jährlich, erhöhen. Im Eckwertepapier, das den Haushaltsberatungen in der Bürgerschaft für den Doppelhaushalt 2018/19 zugrunde liegt, ist mit neun Millionen Euro dagegen nur ein kümmerlicher Zuwachs vorgesehen. Dieser reiche nicht einmal aus, so der GEW-Landesvorsitzende Christian Gloede, um die ...

Artikel-Länge: 4611 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €