23.05.2017 / Inland / Seite 4

Gemeinsam gegen Verbote

Kurdischer Dachverband Nav-Dem erhält bei Jahreskongress Zuspruch von der Linkspartei

Gitta Düperthal

Linke und andere gesellschaftliche Gruppen besser zu vernetzen, ist ein wichtiges Anliegen des Demokratischen Gesellschaftszentrums der KurdInnen in Deutschland e. V., (Nav-Dem). Bei dessen Jahreskongress diskutierten in der Stadthalle Bergen am Sonntag in Frankfurt am Main rund 800 Delegierte mit deutschen Gästen über die politische Ausrichtung des Dachverbandes. Nav-Dem gehören 264 kurdische Organisationen in der BRD an, darunter Sport- und Kulturvereine sowie Zusammenschlüsse der religiösen Minderheit der Jesiden.

Zentrales Ziel sei, Kurdinnen und Kurden in Deutschland zu stärken, sich gegen Ausgrenzung und Kriminalisierung zur Wehr zu setzen – auch gegen das Verbot der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), heißt es im Jahresbericht von Nav-Dem. Neben der Kooperation des türkischen AKP-Regimes mit dem »Islamischen Staat« (IS) sei eine weitere Gefahr, dass demokratische kurdische Organisationen in Deutschland mit Verboten belegt werden und deren Embleme u...

Artikel-Länge: 3562 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe