Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
22.05.2017 / Inland / Seite 4

Alle bitte abrüsten

Linke-Veranstaltung thematisiert steigende Militärausgaben. Gerade die USA und Russland sollen ihr Atomarsenal verkleinern

Nelli Tügel

Am vergangenen Freitag machte sich US-Präsident Donald Trump auf den Weg nach Saudi-Arabien, um dort ein Rüstungsgeschäft in Höhe von 110 Milliarden Dollar abzuschließen. Am selben Tag lud die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke zu einer Anhörung mit dem Titel »Auf- oder Abrüstung? Europa am Scheideweg«. Die Veranstaltung richtete sich gegen weitere Milliarden für die Rüstung. Thematisiert wurde auch der Konflikt in der Ukraine sowie der Atomwaffenbestand der USA und jener Russlands.

»Es drohen keine Kriege, wir leben schon inmitten von Kriegen«, sagte Wolfgang Gehrcke, Bundestagsabgeordneter der Linkspartei und Urgestein der westdeutschen Antikriegsbewegung, zu Beginn des Gesprächs. Mit einem Antrag zur Abrüstung wird Gehrcke sich im Sommer aus dem Bundestag verabschieden.

Die Anhörung fand vor dem Hintergrund der »schwersten Sicherheitskrise in Europa seit den 90er Jahren« statt, wie Wolfgang Richter von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) sag...

Artikel-Länge: 4350 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €