Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
22.05.2017 / Inland / Seite 2

»Zahlen bilden Sachverhalt oft falsch ab«

Mit irreführenden Statistiken werben Unternehmen und Politiker für ihre Projekte. Gerade im Bereich der Rüstung ist das ein Problem. Gespräch mit Gerd Bosbach

Ralf Wurzbacher

Ihr neues Buch, das am heutigen Montag erscheint, handelt von »Zahlentricksern«, also von jenen, die mit sogenannten Statistiken, Umfragen und Expertisen die Wirklichkeit so hinbiegen, wie sie ihnen genehm ist. Sie schlüsseln 16 der dazu angewandten Methoden auf. Welche sind die perfidesten?

Das Grundproblem ist, dass Zahlen objektiv wirken, aber den Sachverhalt oft falsch abbilden. Nehmen wir die eine Million Flüchtlinge, die 2015 angeblich nach Deutschland gelangt sind. Erstens sind längst nicht alle diese Menschen hier geblieben, und zweitens muss man die Dinge ins richtige Verhältnis setzen. Bei wahrscheinlich 800.000 Flüchtlingen kommen auf ein Dorf mit 1.000 Einwohnern mal eben zehn. Das hört sich nicht halb so dramatisch an wie eine Million. Beliebt ist auch folgendes Muster: Es gab mal ein Jahr mit einem, wie es hieß, »sprunghaften« Anstieg bei zugewanderten Rumänen und Bulgaren. Das lag aber nur daran, dass von diesen im Jahr davor praktisch keine...

Artikel-Länge: 4328 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €