Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.05.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Handelskonzern in Not

Niederländisches Familienunternehmen Blokker Holding baut um – und ab. Zunächst sollen fast 2.000 Beschäftigte ihren Job verlieren

Gerrit Hoekman

Der niederländische Einzelhandelskonzern Blokker Holding will seine Firmenstruktur im großen Stil umbauen. »Wir haben heute eine Botschaft, die für die Mitarbeiter hart ist«, sagte der Vorstandsvorsitzende Casper Meijer am Dienstag im Hauptquartier des Konzerns in Amsterdam. Das traditionsreiche Unternehmen will 200 Filialen in den Benelux-Staaten und Surinam schließen, rund 1.900 Beschäftigte werden deshalb in den nächsten zwei Jahren ihren Job verlieren.

Weil der Markt sich immer schneller verändere, müsse sich auch Blokker immer schneller verändern. »Und das ist mit sieben unterschiedlichen Marken praktisch unmöglich«, begründete Meijer gegenüber dem Financieele Dagblad am Dienstag die angekündigten Maßnahmen. Das Unternehmen will sich in Zukunft auf sein Kerngeschäft konzentrieren, den Handel mit Haushaltswaren. Zum Konzern gehörende Tochterunternehmen wie die Spielwarenketten Bart Smit und Intertoys sollen veräußert werden. Intertoys unterhält ebenso ...

Artikel-Länge: 4596 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €