Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
26.04.2017 / Thema / Seite 12

»Ein voller Erfolg der Luftwaffe«

Die Vernichtung der baskischen Stadt Guernica am 26. April 1937 – die Geschichte eines deutschen Kriegsverbrechens

Hubert Brieden

Gleich nach der Übernahme der Amtsgeschäfte im Januar 1933 initiierten die Nazis ein gigantisches Aufrüstungsprogramm. Sie konnten an die geheimen Rüstungsanstrengungen, die es bereits während der Weimarer Republik gegeben hatte, anknüpfen. Nachdem Deutschland den Ersten Weltkrieg verloren hatte, war ihm von den Siegermächten lediglich ein Berufsheer von hunderttausend Mann zugestanden worden, eine Luftwaffe sollte es gar nicht mehr geben. Also konzentrierte sich das Reichswehrministerium in den 1920er Jahren auf die Entwicklung der zivilen Luftfahrt. Offiziell wurden die vertraglichen Vereinbarungen zwar eingehalten, über ein gesondert eingerichtetes Büro konnte die Organisation einer künftigen Luftwaffe dennoch geplant werden. Die Fluggesellschaften Junkers Luftverkehr und Deutscher Aero Lloyd fusionierten 1926 zur Deutschen Lufthansa AG, mit einer Staatsbeteiligung von 37,5 Prozent. Der Direktor der Lufthansa, Hauptmann a. D. Erhard Milch, der schon le...

Artikel-Länge: 22783 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €