Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
24.04.2017 / Politisches Buch / Seite 15

Päpstlicher als der Papst

Stichwortgeber für »Rot-Rot-Grün« fordern Bekenntnis zu EU-Institutionen

Peter Wahl

Die Geschehnisse um die Unterwerfung Griechenlands haben dazu geführt, dass auch in der Linken grundsätzliche Kritik an der Europäischen Union zunimmt. Die Illusion, die EU sei trotz vieler Macken im Kern ein emanzipatorisches, internationalistisches Friedensprojekt, beginnt zu verblassen. Das Thema wird jetzt kontrovers diskutiert, wie einschlägige Veranstaltungen, Publikationen oder Ini­tiativen wie »Eurexit« zeigen. Linke Anhänger eines »Mehr Europa« geraten zunehmend in die Defensive.

Das ist der Hintergrund einer Streitschrift, die unter dem Titel »Europa geht auch solidarisch« im VSA-Verlag erschienen ist. Die Autoren sind Axel Troost, Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der Linkspartei, Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Frank Bsirske, ver.di-Chef und Mitglied der Grünen, sowie dessen europapolitischer Berater Klaus Busch.

Die Autorenliste ist Programm: Es geht um eine europapolitische Position für »...

Artikel-Länge: 5464 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft