Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
24.04.2017 / Feuilleton / Seite 11

Wie das Leben so spielt

»Die Weltzeituhr« unzensiert: Eberhard Hilschers Roman erscheint in der Ausgabe ­letzter Hand

Annette Riemer

Schon im ersten Kapitel veranschaulicht der Autor, wie er seinen Leser dranzukriegen gedenkt: Die Zeugung und Geburt des späteren Romanhelden Guido Möglich wird als ein beeindruckendes Wunder der Natur dargestellt, vom Wettlauf der »rund dreihundert Millionen Konkurrenten« auf dem Weg zur Eizelle bis hin zum dramatisch geschilderten Einlauf des »Drei-Kilo-Körperchens« in den Geburtskanal. Für einen kurzen Augenblick ist man geneigt, den noch nicht einmal geborenen Kerl in Todesgefahr zu wähnen, bis sich sein Werdegang schließlich als vollkommen unauffällig erweist.

Viel Wind um nichts also? Weit gefehlt! Eberhard Hilscher versteht es vielmehr, das Alltägliche so darzustellen, dass dessen Normalität in Zweifel gezogen wird. Zunächst bedient er dafür die vertraute Szene: Die redlich bemühten Eltern scheitern an den kindlichen Fragen nach dem Sinn von buchstäblich allem. Als Leser mag man sich an dieser Stelle noch an eigenes Erleben aus einer der beiden ...

Artikel-Länge: 4982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €