22.04.2017 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Männer verkörpern nicht das ideale Menschenbild«

Gespräch mit Maria Mies. Über die Fremdbestimmung der Frau, das gute Leben und Männer im Kampf gegen das Patriarchat

Sophia Boddenberg

Was bedeutet Ökofeminismus?

Das lässt sich kurz zusammenfassen: Frauen sind die Unterdrückten und Ausgebeuteten, aber genauso ist es die Natur. Das heißt, sie werden gar nicht als selbständige Wesen betrachtet. In der Umweltbewegung ist uns das klargeworden. Eines meiner ersten Bücher hieß »Frauen, die letzte Kolonie«. In dem Buch geht es darum, dass ohne die Ausbeutung der Kolonien der Kapitalismus nicht entstanden wäre. Das war nicht, wie Marx behauptet hatte, nur die Ausbeutung der Arbeitskraft, sondern es waren die Frauen, die Natur und die Kolonien, die ausgebeutet wurden. Das ist die Erkenntnis, die Vandana Shiva und ich hatten.

Wie kam es dazu, dass Sie »Ökofeminismus« gemeinsam mit Vandana Shiva geschrieben haben?

Wir haben uns über die Frauenbewegung kennengelernt. Ich war schon lange Feministin, sie nicht. Sie hat mit der Ökologiefrage angefangen in Indien und dort gekämpft. Auf einer Konferenz kamen wir zusammen und haben beschlossen, ei...

Artikel-Länge: 14875 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe