21.04.2017 / Ausland / Seite 6

Favorit der Jungen

Frankreich: Linke hat bei Präsidentenwahl echte Chancen

Hansgeorg Hermann, Paris

Bis zuletzt scheinen sich mehr als ein Drittel der wahlberechtigten Franzosen noch nicht entschieden zu haben, wem sie ihre Stimme geben werden. Die politische Linke und ihr Tribun, der Europaabgeordnete Jean-Luc Mélenchon, appellieren seit Monaten: Habt keine Angst vor der Zukunft, seid mutig, wählt uns, damit zuerst in Frankreich und dann in Europa wieder »Politik für die Menschen« gemacht wird – und nicht für die Finanzwelt. Noch nie in der Vergangenheit ist der inzwischen 65 Jahre alte Mélenchon seinem Ziel so nah gekommen, nach der ersten Tour – diesmal am kommenden Sonntag – die Stichwahl zu erreichen, die am 7. Mai darüber bestimmen wird, wie das Land in den nächsten fünf Jahren geführt werden soll und welchen Einfluss französische Politik auf die Zukunft der Europäischen Union haben könnte.

Gewänne einer der Gegner Mélenchons, bliebe die Sache einigermaßen klar. Die Programme der politischen Rechten, seien es die »Republikaner« mit ihrem Kandidaten...

Artikel-Länge: 4284 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe