Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Montag, 18. Januar 2021, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
15.04.2017 / Ausland / Seite 6

Ein Günstling wird gegangen

Polen: PiS-Chef Jaroslaw Kaczynski entmachtet engen Mitarbeiter des Verteidigungsministers

Reinhard Lauterbach

Knapp anderthalb Jahre nach der Regierungsübernahme durch die nationalkonservative polnische Regierungspartei PiS herrscht intern dicke Luft. Im Zentrum des Konflikts steht der langjährige Assistent von Verteidigungsminister Antoni Macierewicz, Bartlomiej Misiewicz. Der inzwischen 27jährige war von Macierewicz auf eine Reihe hoher und teilweise extrem gut dotierter Posten gehievt worden, ohne die dafür vorgesehenen Qualifikationen zu besitzen. Jetzt hat Parteichef Jaroslaw Kaczynski Misiewicz aus der Partei entfernen lassen. Eine von Kaczynski eingesetzte Kommission unter Beteiligung des obersten Geheimdienstchefs Mariusz Kaminski machte Misiewicz ein Angebot, das er nicht ausschlagen konnte: selbst aus der Partei auszutreten, statt mit Schimpf und Schande hinausgeworfen zu werden. Dies geschah am Donnerstag.

Misiewicz, Jahrgang 1990, hatte seine Karriere als Mitarbeiter – respektive Aktenkofferträger – von Antoni Macierewicz in dessen Wahlkreis begonnen. ...

Artikel-Länge: 3925 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €