Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.04.2017 / Ausland / Seite 7

Kopten im Visier

Islamisten verüben Anschlag auf zwei Kirchen. Schwerste Attacke auf christliche Minderheit. Präsident verhängt Notstand

Sofian Philip Naceur, Kairo

Bei den offenbar koordinierten Bombenanschlägen auf zwei koptisch-orthodoxe Kirchen in Ägypten sind am Sonntag mindestens 52 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Schon am Vormittag hatte ein Selbstmord­attentäter während einer Messe zum Palmsonntag in Tanta im Nildelta 120 Kilometer nördlich von Kairo nach Angaben des Gesundheitsministeriums 30 Menschen mit in den Tod gerissen und 78 verletzt. Nur Stunden später zündete ein Angreifer vor einer Kirche in Alexandria eine Bombe und tötete 22 Menschen, darunter vier Polizisten.

Die Anschlagsserie ist die bisher schwerste auf Ägyptens koptische Minderheit überhaupt und stellt die blutigen Attentate auf Kirchen in Alexandria und Kairo im Januar 2011 und Dezember 2016 in den Schatten. Die meist auf der Sinaihalbinsel operierende Miliz »Wilaja Sina« (Provinz Sinai), die sich 2015 der Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) angeschlossen hat, bekannte sich zu den Angriffen und kündigte weitere Aktionen an.

Äg...

Artikel-Länge: 3737 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €