Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.04.2017 / Inland / Seite 4

AfD: Machtkampf spitzt sich zu

Führungungsstreit um »Realpolitik« versus »Fundamentalopposition«

Knapp zwei Wochen vor ihrem Bundesparteitag versucht die Spitze der »Alternative für Deutschland« eine scharfe Abgrenzung nach rechts hinzubekommen. Der AfD-Vorstand fordert in einem Antrag an den Parteitag den Ausschluss von Thüringens Landesvorsitzendem Björn Höcke. Dies berichtete Bild am Sonntag. Zur Begründung heißt es demnach mit Blick auf eine Rede des 45jährigen in Dresden, es gebe eine »Wort- und Sinnverwandtschaft zu Hitlers Reden«. Höcke hatte in Dresden mit Verweis auf das Holocaust-Mahnmal in Berlin gesagt: »Wir Deutschen (…) sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.« Im Vorstandspapier werden Höcke auch Verfassungsfeindlichkeit sowie Kontakte zur Spitze der neofaschistischen NPD vorgeworfen.

Unterdessen schloss der stellvertretende Parteichef Alexander Gauland eine Kampfkandidatur gegen die Vorsitzende Frauke Petry aus. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung be...

Artikel-Länge: 3575 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €