Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.04.2017 / Inland / Seite 2

Rechte unterwandern Armee

Militärischer Abschirmdienst prüft 275 Verdachtsfälle

Wieder macht die Bundeswehr durch Soldaten mit rechtem Gedankengut von sich reden. Der Militärische Abschirmdienst (MAD) prüft derzeit 275 »rechtsextreme Verdachtsfälle« in der Armee. Das geht aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Parlamentsanfrage der Linksfraktion hervor. Sie liegt den Zeitungen der Funke Mediengruppe laut einem Vorabbericht vom Sonntag vor. Demnach stammen 143 Fälle aus dem Jahr 2016, 53 weitere aus diesem Jahr.

Der Wehrbeauftrage Hans-Peter Bartels (SPD) hatte für das Jahr 2016 insgesamt 63 Vorfälle in den Bereichen Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus oder im Bereich des sogenannten Extremismus gemeldet. Aus dem Papier der Bundesregierung gehe hervor, dass es zu elf Entlassungen kam. In anderen Fälle...

Artikel-Länge: 2347 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €