Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
07.04.2017 / Feuilleton / Seite 10

Alternative Ernährung

Es ist zum Verrücktwerden (Teil 13)

Hagen Bonn

Achtung, Achtung: Nie war Bildung wichtiger als heute, denn wer die Zutatenlisten auf den Packungen im Supermarkt nicht lesen kann, lebt gefährlich. Wir dürfen da keine Illusionen haben! Die Kritiker der Industrienahrung haben nämlich ein bisschen viel recht. Wer sich gedanklich alle Produkte, die übermäßig Zucker, Salz, Öle, Säuren und Weißmehle enthalten, aus den Regalen wegdenkt, wird eine böse Überraschung erleben. Neunzig Prozent der Regalreihen stünden leer. Und wer die genannten Bestandteile genauer betrachtet, wird feststellen, dass die sich bestens eignen, hundert Jahre dort zu stehen, ohne schlecht zu werden. Und sie geben eins: Energie! Kombinieren wir sie gar: Gurken, Kartoffelchips oder Salami in eins und schon, haben wir das perfekte Produkt im Sinne der Nahrungsindustrie: ewig haltbar, viel Geschmack und Massenabsatz.

Dass der Chemiebaukasten zusätzliche Effekte schaff...

Artikel-Länge: 2777 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €