1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
30.03.2017 / Ansichten / Seite 8

Autoritäre Agenda

Brexit

Christian Bunke

Es war eine konservative Regierung, die Großbritannien im Jahr 1973 in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft hineinführte – und es ist ebenfalls eine konservative Administration, die nun den Exit aus der EU besorgen soll. Dieser EU-Austritt ist ein weiteres Kapitel im schon mehr als 100 Jahre andauernden wirtschaftlichen und politischen Niedergang Großbritanniens auf der internationalen Bühne. Spätestens seit dem Auftauchen der USA als weltpolitischer Hegemonialmacht ging es mit dem einstigen Weltreich bergab. Die Folgen des Weltkriegs zwangen London nach 1945 endgültig in die Knie. Letztlich war die unter Margaret Thatcher begonnene Privatisierungs- und Deindustrialisierungspolitik ein Versuch, diese Krise mit autoritären und neoliberalen Methoden zu lösen.

Das Votum für den EU-Austritt im vergangenen Jahr war eine Revolte gegen die Auswirkungen dieser Politik. Es war eine Chance, den politischen Eliten des Landes in den Hint...

Artikel-Länge: 2913 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €