1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
30.03.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Eine Stadt wehrt sich

Mehrere zehntausend Demonstranten zu Protesten gegen AfD-Bundesparteitag in Köln erwartet. Aktivisten rechnen mit Polizeiübergriffen

Markus Bernhardt

Die bundesweite Mobilisierung zu Protesten gegen den Bundesparteitag der »Alternative für Deutschland« (AfD) läuft auf Hochtouren. Dieser soll am 22. und 23. April in Köln stattfinden. Neben mehreren antifaschistischen Zusammenschlüssen rufen schwul-lesbische Initiativen und Organisationen sowie selbst die bürgerlichen Karnevalsvereine der Stadt zu Demonstrationen und Aktionen gegen die anreisenden Rechten auf.

Das Bündnis »Köln gegen rechts«, welches von verschiedenen Antifagruppen unterstützt wird, mobilisiert mit der eigens ins Leben gerufenen Kampagne »Solidarität statt Hetze – der AfD die Show stehlen« für den 22. April zu Massenblockaden. So wollen die Antifaschisten dafür sorgen, dass möglichst viele AfD-Delegierte ihren Parteitag, der im Maritim-Hotel stattfinden soll, nicht erreichen. Sie betonen, dass nach dem Vorbild der einstigen Massenblockaden in Dresden keinerlei Gewalt von ihnen ausgehen soll. Gegenteiliges behaupten allerdings Vertreter ko...

Artikel-Länge: 5029 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €