27.03.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

Atomwaffenverbot ist Notwendigkeit

Zur am heutigen Montag beginnenden Aktionswoche gegen Atomwaffen teilte der Verein Friedensbüro aus Hannover am Freitag abend mit:

Friedensgruppen, engagierte Einzelpersonen und Bürgermeister aus über 40 deutschen Städten beteiligen sich vom 26. bis 31. März an der bundesweiten Aktionswoche »Ja zu einem Atomwaffenverbot«. Der Bürgermeister Kazumi Matsui von Hiroshima, der auch Präsident der »Mayors for Peace« ist, hat alle (über 7.000) Mitgliedsstädte der »Mayors for Peace« weltweit und mehr als 460 Städte in Deutschland, darunter Hannover, dazu aufgerufen, diese Verhandlungen zu unterstützen.

Aus der Landeshauptstadt Hannover sind das Hiroshima-Bündnis und das Friedensbüro dabei, um auf die bei der UNO in New York zeitgleich stattfindende erste Verhandlungsrunde für ein Atomwaffenverbot aufmerksam zu machen. Deutschland hat wie die meisten NATO-Staaten gegen die Resolution gestimmt und wird daher dieser ersten Verhandlungsrunde fernbleiben, wie das Außenmi...

Artikel-Länge: 3198 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe