Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
23.03.2017 / Feuilleton / Seite 10

Auf dem Weg zum Cyborg

Thomas Wagner

Elon Musk ist eine der schillerndsten Figuren, die das Silicon Valley zu bieten hat. Angeblich ist der Unternehmer das reale Vorbild für den von Robert Downey junior verkörperten Tony Stark in der »Iron Man«-Filmreihe. Das Geld, das Musk mit der Gründung des Internetbezahldienstes Paypal machte, hatte es ihm ermöglicht, drei weitere Unternehmen zu gründen: die Solarstromfirma Solarcity, Tesla Motors und Space X. Mit letzterem hofft er, in nicht allzu ferner Zeit den Mars kolonisieren zu können. Außerdem will er ein neuartiges Fernverkehrssystem etablieren. Mit dem sogenannten Hyperloop sollen Passagiere durch Röhren mit Überschallgeschwindigkeit in kürzester Zeit zu entfernten Zielen transportiert werden.

In den vergangenen Jahren machte Musk auch dadurch von sich reden, dass er seinen Sorgen wegen der Entwicklungen auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz Ausdruck verlieh. Da diese einmal gefährlicher als Atomwaffen werden könne, erklärte der Multimilli...

Artikel-Länge: 3470 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €