Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.03.2017 / Thema / Seite 12

Strategien gegen rechts

Vorabdruck. Der Vormarsch von AfD und Co. kann durch einen moralisierenden Antirassismus nicht gestoppt werden. Gefragt sind konkrete Solidarität mit Geflüchteten und eine antikapitalistische Ausrichtung antifaschistischer Bündnisse

Steve Hollasky, Claus Ludwig und Sascha Staničić

Wir dokumentieren im folgenden das gekürzte und leicht bearbeitete Nachwort des Ende März im Berliner Manifest-Verlag erscheinenden Buches »Brandstifter. AfD, Pegida, Islamhass. Analysen und Gegenstrategien«. Wir danken den Autoren Steve Hollasky, Claus Ludwig und Sascha Staničić für die freundliche Genehmigung zum Abdruck. (jW)

Rassismus, Rechtspopulismus und Faschismus sind Produkte der krisenhaften kapitalistischen Gesellschaft, ihrer Klassenwidersprüche und der Interessen der herrschenden Klasse von Kapitalbesitzenden. Rassismus dient zur Ablenkung von den wahren sozialen Problemen und ihren tatsächlichen Verursachern, indem Migrantinnen und Migranten, Muslime und Muslimas oder andere Gruppen zu Sündenböcken gemacht werden. Es wird das »Teile und herrsche«-Prinzip angewendet. Durch Spaltung derjenigen, die von den sozialen Problemen betroffen sind – Lohnabhängige, sozial Benachteiligte, Jugendliche, Rentnerinnen und Rentner –, soll kollektiver Wide...

Artikel-Länge: 21610 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €