1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.03.2017 / Ausland / Seite 7

Neue Front

Nach Angriffen von Peschmerga-Milizen auf Jesiden droht im Nordirak die Eskalation eines militärischen Konflikts unter Kurden

Peter Schaber, Sulaimanija

Trotz eines zeitweiligen Waffenstillstands geht der Aufmarsch von Truppen der »Roj Peschmerga« im nordirakischen, mehrheitlich von Jesiden besiedelten Sindschar weiter. Wie Augenzeugen berichteten, sammeln die Milizen, die der Demokratischen Partei Kurdistans (KDP) nahe stehen, in der Ortschaft Khanasor Kämpfer.

Am vergangenen Wochenende hatten sich die von der Türkei ausgebildeten »Roj Peschmerga« Gefechte mit den jesidischen Selbstverteidigungseinheiten (YBS) geliefert. Letztere waren vor drei Jahren aus dem Widerstand der lokalen Bevölkerung gegen die Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« (IS) hervorgegangen und gelten als befreundet mit der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in der Türkei sowie mit den Selbstverteidigungskräften Rojavas (YPG) in Syrien.

Die Attacken der KDP-Peschmerga hatten wenige Tage nach einem Treffen zwischen dem Präsidenten der Autonomen Region Kurdistan (KRG), Masud Barsani, und seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan b...

Artikel-Länge: 3430 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €