1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.03.2017 / Feuilleton / Seite 10

»Wir brauchen ein Wort neben Opfer«

Von Vergewaltigung sprechen. Ein Interview mit Mithu M. Sanyal

Peter Merg

In der Ausgabe der taz vom 11./12. Februar veröffentlichten Mithu M. Sanyal und Marie Albrecht einen Artikel , in dem sie den Begriff »Opfer« im Zusammenhang mit sexualisierter Gewalt problematisierten. Er lege die Betroffenen dauerhaft auf die passive Rolle der Vergewaltigten fest. Sie schlugen als eine mögliche ergänzende Alternative die Formulierung »Erlebende sexualisierter Gewalt« vor, um den Betroffenen die Deutungsmacht über ihre Erfahrungen zurückzugeben. Wenige Tage später erschien auf dem feministischen Blog Störenfriedas ein offener Brief, in dem dessen Redaktion sowie andere feministische Aktivistinnen gegen den Beitrag protestierten. Die Zeitschrift Emma berichtete über den Brief und kritisierte die Kulturwissenschaftlerin Sanyal ebenfalls heftig. In der Folge wurde auf rechten Internetseiten ihre Adresse veröffentlicht, sie erhielt eine Flut von Zuschriften mit Beschimpfungen und Vergewaltigungsdrohungen. Zugleich erschienen in Zeitungen vo...

Artikel-Länge: 6781 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €