Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
02.03.2017 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Das Erdzeitalter des Menschen

Wir haben es geschafft: Sie ist uns untertan. Kaum sind 250 Jahre seit Erfindung der Dampfmaschine vergangen, geht alles vor die Hunde. Anders gesagt: Ein Erdzeitalter geht zu Ende, das sogenannte Holozän. An seine Stelle tritt etwas Neues: das Anthropozän. Ein Zeitalter, in dem der Mensch die Erde stärker verändert als alle natürlichen Prozesse. Dieser Tatsache müssen sich die Menschen nun stellen. Sie dürfen nicht länger leugnen, dass ihr Handeln Einfluss auf zukünftiges Leben auf der Erde hat. Aber, Freunde: Das Autos stehen lassen oder abschaffen wird nicht reichen.

3sat, 20.15

Der Tag, an dem die Erde stillstand

Ein überlanges Wort zum Sonntag, meinten manche zu diesem SF-Abenteuer....

Artikel-Länge: 2257 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €