Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
24.02.2017 / Ausland / Seite 7

Trumps Männer im Hinterhof

US-Außenminister Rex Tillerson zu Besuch in Mexiko eingetroffen. Dortige Regierung übt sich in Gehorsam

Volker Hermsdorf

Unter schärfsten Sicherheitsmaßnahmen sind am Donnerstag US-Außenminister Rex Tillerson und Heimatschutzminister John Kelly in Mexiko eingetroffen. Bei Treffen mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto, Außenminister Luis Videgaray und anderen Ressortchefs setzten sie den Vertretern des südlichen Nachbarlandes die Pistole auf die Brust. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor die massenhafte Abschiebung lateinamerikanischer Migranten nach Mexiko angekündigt und verlangt, dass das Land eine Mauer an der gesamten 3.185 Kilometer langen gemeinsamen Grenze finanzieren solle. Die linksliberale Tageszeitung La Jornada titelte am Mittwoch, dass elf Millionen Migranten in den USA Gefahr liefen, deportiert zu werden. Trump habe den Lateinamerikanern in den USA »den totalen Krieg« erklärt. Zudem droht Washington sogar damit, im »Kampf gegen die Drogen« US-Truppen nach Mexiko zu schicken. Sollte sich dessen Regierung nicht fügen, würden mexikanische Produkt...

Artikel-Länge: 3613 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €