Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.02.2017 / Inland / Seite 4

Irakischer Exsoldat vor Gericht

Köpfe aufgespießt: Kriegsverbrecherprozess wegen Verletzung der Totenehre in Berlin begonnen

Ben Mendelson

In Berlin-Moabit kommt gerade das Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) zur Anwendung: Am Mittwoch begann vor dem Kammergericht der Prozess gegen einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher. Der Iraker Rami K. soll nach Kampfhandlungen gegen den »Islamischen Staat« (IS) die Totenehre von zwei IS-Kämpfern verletzt und diese verhöhnt haben, indem er mit ihren abgetrennten Köpfen posierte.

K. soll 2014 oder 2015 eine militärische Ausbildung erhalten haben, die aufgrund der Notlage der irakischen Armee sehr kurz ausfiel. Wenig später kommandierte er nach eigenen Angaben 200 Soldaten im Kampf gegen den IS. Zwei Offiziere der irakischen Armee sollen im März 2015 nahe der Stadt Tikrit die Leichen von IS-Kämpfern enthauptet haben. Laut Aussage von K. wurde er von ihnen aufgefordert, die Köpfe in die Hand zu nehmen und mit ihnen zu posieren. Allerdings widersprach sich der Angeklagte in bezug auf den Befehlscharakter: In den polizeilichen Verhören hatte K. gesagt, er sei der Auffo...

Artikel-Länge: 4194 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €