17.02.2017 / Feuilleton / Seite 11

Keine halben Sachen

»Those Who Make ...« (Sektion »Generation 14plus«)

Robert Best

Wer nur eine halbe Revolution macht, hat sich sein eigenes Grab gegraben. So etwa lässt sich der Titel dieses kanadischen Spielfilms in der Sektion »Generation 14plus« übersetzen. Er beginnt mit den Massenprotesten gegen die Erhöhung von Studiengebühren im »Ahornfrühling« 2012 in Quebec. Höhepunkt war die größte Demonstration aller Zeiten in der kanadischen Provinz (mehr als 200.000 Teilnehmer). Wie üblich bei Studentenprotesten, flauten sie mit den nächsten Ferien ab. Der Film zeigt die Radikalisierung einzelner, nimmt sich Zeit für Schlüsselszenen. Bei einem familiären Abendessen eskaliert ein Streit zwischen arrivierter Alt-68er-Generation und rebellierender Jugend, Blut fließt.

Für vier Figuren gibt es kein Zurück mehr an den Tisch ihrer Eltern. Ab jetzt kein...

Artikel-Länge: 2420 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe