Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
18.02.2017 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Der Gebrauchswert des Dramas

Eine unzeitgemäße Zukunft (Teil 1 von 2)

Jakob Hayner

Was ist die Zukunft des Dramas? Wofür könnte man das Drama in der Zukunft brauchen? Was also ist der Gebrauchswert des Dramas? Das Drama hat keine Zukunft – unter den gegebenen Bedingungen. Nun wird es im folgenden vor allem darum gehen, die Gründe darzulegen, die für eine solche Behauptung sprechen. Dafür werde ich einige Umwege nehmen müssen, die uns bis zu Marx führen, der den Begriff des Gebrauchswerts geprägt hat. Ich möchte einige gesellschaftstheoretische Überlegungen zur Diskussion stellen und ein paar Anmerkungen zum Verhältnis von Kunst und Politik machen.

Zunächst beginne ich mit einer kritischen Bestandsaufnahme: Im deutschsprachigen Gegenwartstheater hat die sogenannte Postdramatik eine bisher noch nicht dagewesene Stellung errungen. Nun halte ich die Formulierung der Post-Dramatik allerdings für nicht ganz zutreffend, denn die Vorsilbe post legt eine Überwindung oder gar Aufhebung des Dramas nahe, die allerdings nicht stattgefunden hat. Bis j...

Artikel-Länge: 11232 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €