Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.02.2017 / Ausland / Seite 7

Fünf Sterne für die Mafia

In Rom regierende Protestpartei mausert sich zur Statthalterin des Establishments

Gerhard Feldbauer

Verwicklungen in Mafia-Skandale, Korruption oder Vetternwirtschaft sind keine Seltenheit bei einer bürgerlichen Partei in Italien. Die von dem Komiker Beppe Grillo 2007 gegründete kleinbürgerliche Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) mausert sich zu einer etablierten Partei. M5S, die einst das Establishment gar nicht radikal genug attackieren konnte, ist selbst im tiefen Korruptionssumpf gelandet. Vergangene Woche wurde die M5S-Bürgermeisterin von Rom, die 38jährige Rechtsanwältin Virginia Raggi – einst verheißungsvoll »die Strahlende« genannt –, acht Stunden von der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs und der Falschaussage verhört. Zuvor hatte die Polizei Dokumente beschlagnahmt, um ihre Personalpolitik zu untersuchen.

Laut der Zeitung La Repubblica und der Nachrichtenagentur ANSA ging es um die Verwicklung engster Mitarbeiter Raggis in das Mafia-Netzwerk ihres Vorvorgängers Gianni Alemanno. Der ehemalige Politiker der mittlerweile aufgelöste...

Artikel-Länge: 3645 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €