Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.02.2017 / Inland / Seite 4

Lückenlose Aufklärung gefordert

Nach Polizeischüssen auf Flüchtling in Hamburg: Protestzug durch Stadtteil St. Georg

Kristian Stemmler

»Here is not America. Stop shooting us. Black Lives matter«, stand auf einem Spruchband, das die Demonstranten an der Spitze des Zuges trugen. Rund 250 Menschen protestierten am Mittwoch abend im Hamburger Bahnhofsviertel St. Georg gegen Polizeigewalt. Anlass war ein Vorfall vom Mittwoch eine Woche zuvor: Ein 46 Jahre alter Zivilfahnder hatte vor einer Gaststätte in einer Seitenstraße von St. Georg dreimal auf den 33 Jahre alten Ghanaer Obang A. geschossen und ihn ins Bein getroffen, die Polizei spricht von Notwehr (junge Welt berichtete).

Die Demonstranten zogen vom Hauptbahnhof zum Polizeikommissariat 11 am Steindamm und dann zum Tatort ein paar Straßen entfernt. Vor dem Kommissariat forderte ein Vertreter der ghanaischen Community, die Polizei müsse aufklären, was wirklich geschehen sei. Der zeitliche Abstand von mehreren Sekunden zwischen den Schüssen werfe Fragen auf. Unter den Demonstranten war auch die Gruppe »Lampedusa in Hamburg«, der Obang A. ang...

Artikel-Länge: 3648 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €