Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
09.02.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Banken mit Moral?

Niederländische Geldhäuser entdecken den Umweltschutz. Beteiligungen an US-Pipeline und Erdgasprojekt sollen zurückgenommen werden

Gerrit Hoekman

US-Präsident Donald Trump lässt pumpen. Nachdem die Regierung Obama im vergangenen Dezember die Bauarbeiten an der Öltrasse »Dakota Access« bis zur Erstellung eines neuen Umweltgutachtens auf Eis gelegt hatte, machte Trump die Pipeline umgehend wieder zur Chefsache. Per Dekret. Das Projekt soll nun so schnell wie möglich zu Ende gebaut werden. Die US-Armee, der das frühere Sioux-Gebiet außerhalb des Standing-Rock-Reservates gehört, hat am Mittwoch die Erlaubnis erteilt, die Pipeline auf ihrem Grund und Boden zu verlegen. Die Sioux kündigten an, die Bewilligung vor Gericht anzufechten.

Donald Trumps Hals-über-Kopf-Beschluss riecht stark nach Vetternwirtschaft. Nach Informationen der Washington Post vom Mittwoch hat der Pipeline- und Tankstellenkonzern »Energy Transfer Partners« den Wahlkampf des Populisten finanziell unterstützt. Der Präsident besaß sogar eine Zeitlang Anteile an dem Unternehmen. Die will er aber angeblich längst verkauft haben. Auch dass d...

Artikel-Länge: 4416 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €