Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
08.02.2017 / Ausland / Seite 6

Hüter der Gesetzlosen

Passende Wahl: Brasiliens Präsident Temer nominiert Alexandre de Moraes für Obersten Gerichtshof

Peter Steiniger

Seit Wochen war öffentlich spekuliert worden, nun hat sich Michel Temer den Richtigen ausgesucht: Am Montag ließ Brasiliens Staatschef seine Entscheidung bekanntgeben, dass der Minister für Justiz und Öffentliche Sicherheit, Alexandre de Moraes, künftig als Mitglied des Obersten Bundesgerichts (STF) über die Einhaltung der Verfassung wachen soll. Die Bestätigung des Kandidaten durch den zuständigen Senatsausschuss und seine Wahl durch dessen Plenum dürften eine Formsache sein. Damit schlägt Temer gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Er festigt zum einen den Pakt seiner Partei der Demokratischen Bewegung (PMDB) mit der rechtsbürgerlichen PSDB, deren Mann Moraes ist und die den Präsidenten bis auf weiteres im Amt hält. Zugleich wird damit eine Person seines Vertrauens zum Revisor aller Verfahren gegen hochrangige Politiker im Rahmen der Operation »Lava Jato« zum Skandal um Schmiergeldzahlungen und schwarze Parteikassen.

Kronzeugenaussagen und laufende E...

Artikel-Länge: 3700 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €