1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.02.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

NPD noch nicht erfolgreich

Zu jW vom 18. Januar: »Alles erlaubt außer Kommunismus«

(…) Was ist von einem Staat zu erwarten, in dem Faschisten zehn Jahre lang ungestraft Morde verüben konnten? Als V-Leute werden sie gebraucht bis heute. In einem solchen Staat kann es nicht verwundern, wenn das Verfassungsgericht eine Partei zwar als »verfassungsfeindliche Ziele« verfolgend (…), aber gleichzeitig als in ihrem Handeln »nicht erfolgreich« bezeichnet. 1956 war es leichter, die KPD zu verbieten, obwohl (…) ein Parteiverbot kein »Gesinnungs- oder Weltanschauungsverbot« sei. Ein Argument, die NPD nicht zu verbieten, sei die geringe Zahl ihrer Mitglieder. Auch Anfang der dreißiger Jahre hatte die NSDAP noch verhältnismäßig wenige Mitglieder. Auch damals schien sie noch nicht »gefährlich«. Auch sie wurde vom Kapital unterstützt. (…)

Eva Ruppert, Bad Homburg

Schmerzhafte Muskelverspannung

Zu jW vom 27. Januar: »Gefahren der ­Globulisierung«

(…) Als niedergelassener Hausar...

Artikel-Länge: 5794 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €