3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
25.01.2017 / Ausland / Seite 6

Faschisten machen mobil

Polnischer Nationalistenguru fordert Verbot von Initiative gegen Fremdenfeindlichkeit

Reinhard Lauterbach

Eine der größten und aktivsten antirassistischen Organisationen in Polen ist das »Zentrum zur Überwachung rassistischer und fremdenfeindlicher Verhaltensweisen« – für die Zwecke dieses Texts abgekürzt als ZÜV. Die 2012 in der ostpolnischen Nationalistenhochburg Bialystok gegründete und überwiegend von Kulturschaffenden getragene Gruppe beschäftigt sich damit, das Internet und insbesondere die ­sozialen Netzwerke nach rassistischen, antisemitischen und ausländerfeindlichen Äußerungen abzusuchen. Ist sie fündig geworden, versucht sie die ermittelten Urheber an den Pranger zu stellen. Ihre Aktivisten schreiben Meldungen an ihre Arbeitgeber oder Dienstherren, verlangen die Löschung von Facebook-Konten und/oder stellen Strafanzeige.

Nun versuchen polnische Faschisten, die Organisation ihrerseits mit juristischen Mitteln zu besiegen. Der Nationalistenguru Jacek Miedlar hat jetzt beim Justizministerium das Verbot der Gruppe verlangt. Denn sie beschimpfe polnische...

Artikel-Länge: 3554 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!