Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.01.2017 / Feuilleton / Seite 10

Schöne, Schönemann

Jegor Jublimov

»Reiner Schöne hatte alles hier in der DDR. (…) Jetzt wälzt er sich mit einer Gruppe langhaariger Hippies nackt auf der Bühne in einem Stück, das die freie Liebe und den Antipatriotismus verkündet. (…) Das ist wohl das letzte Mal, dass man von diesem jungen Künstler gehört hat.« So stand es im November 1968 in Junge Welt, der letzte Satz war eine Fehleinschätzung. Schöne, der das Zitat in sein Erinnerungsbuch »Werd ich noch jung sein, wenn ich älter bin« aufgenommen hat, machte Karriere im Westen.

Schon in der DDR hatte sich abgezeichnet, dass der hochaufgeschossene Beau aus Weimar ein vielseitig einsetzbarer Künstler war. Aus einem Bühnenengagement in Zittau und Görlitz holte ihn Regisseur Hubert Hoelzke zum Fernsehfunk nach Berlin, wo sich Schöne als Schauspieler und Sänger etablieren konnte. Er filmte, sang im Hootenanny-Klub und war Musicalstar im M...

Artikel-Länge: 2682 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.