Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.01.2017 / Feuilleton / Seite 11

Bitte oszillieren Sie

Die Mitte ist da, wo das Herz rast: Im »Wörterbuch des besorgten Bürgers« liegen Lachanfall und Erkenntnis nah beieinander

Susan Geißler

Hass spricht – laut, ungeniert und oft genug wirr. Das weiß nicht nur, wer ein Poststrukturalismus-Seminar besucht hat, sondern jeder, der mit offenen Ohren in der Kneipe oder im schlimmeren Fall am heimatlichen Festtagstisch sitzt und erlebt, wie der Begriff »Flüchtling« befüllt wird. »Die Dinge beim Namen nennen« ist von jeher die klassische Einleitung, wenn es vom Faktischen ins Emotionale geht.

Das Autorenkollektiv Robert Feustel, Nancy Grochol, Tobias Prüwer und Franziska Reif hat nun ein »Wörterbuch des besorgten Bürgers« herausgegeben, das den Sprech der Aufgebrachten kritisch und stilsicher durchdekliniert und den gefährlichen Marsch vermeintlich unverfänglicher Begriffe durch die Institutionen analysiert (»Flüchtlingskrise«, »Mitte«). Lachanfall und Erkenntnis liegen nah beieinander.

Im Zentrum der Betrachtungen steht der »Besorgte«, also der AfD-affine Zukurzgekommene, der Pegida-Spaziergänger und -Spaliersteher, der gleich das erste Opfer eines K...

Artikel-Länge: 4999 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.