75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.01.2017 / Geschichte / Seite 15

Mehr Militär

Die Auseinandersetzungen um den Heeresetat im Januar 1887 führten zur Auflösung des Reichstags. Die Armee sollte unter Kontrolle des Kaisers ­bleiben. Ein »Kartell« proimperialistischer Parteien half dabei

Reiner Zilkenat

Am 14. Januar 1887 war der Reichstag zu einer mit großer Spannung erwarteten Sitzung einberufen worden. Auf der Tagesordnung stand die Abstimmung über einen Gesetzentwurf, der die »Friedenspräsenzstärke« der Armee für die kommenden sieben Jahre (Septennat) festlegen sollte. Es war beabsichtigt, die Mannschaftsstärke um 41.000 Soldaten zu erhöhen. Dies bedeutete, jährliche Mehrausgaben in Höhe von 21 Millionen Mark bis zum Jahre 1894 und einmalig anfallende Aufwendungen in Höhe von 24 Millionen Mark pauschal zu bewilligen.

Bereits 1874 und 1880 hatte der Reichstag entsprechende Septennate verabschiedet. Doch dieses Mal war für eine derartige Gesetzesvorlage offenbar keine Mehrheit im Parlament zu gewinnen. Mit einer Zustimmung hätte sich das Parlament erneut selbst entmachtet und seine wichtigste Kompetenz, die der jährlichen Etatbewilligung für das Heer, das immerhin fast 75 Prozent des Reichsetats für sich beanspruchte, weitgehend aus der Hand gegeben. En...

Artikel-Länge: 7728 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €