13.01.2017 / Ausland / Seite 1

Steinmeier im Dschungelcamp

Bundesaußenminister zu Gesprächen in Kolumbien. Besuch in FARC-Lager geplant

Der deutsche Bundesaußenminister und designierte Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier (SPD), besucht Kolumbien und will auch der Guerillaorganisation FARC seine Aufwartung machen. Wie die kolumbianische Außenministerin María Ángela Holguín am Dienstag im Radiosender RCN bestätigte, wird Steinmeier am heutigen Freitag in der Hauptstadt Bogotá zunächst mit Staatschef Juan Manuel Santos zusammentreffen, bevor er im Department Meta ein Camp besuchen wird, in dem sich Kämpfer der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) auf die Abgabe der Waffen und ihre Eingliederung in das zivile Leben vorbereiten.

Entsprechend...

Artikel-Länge: 1961 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe