Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.01.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Die mediale Inquisition gegen Andrej Holm

Robert Allertz

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) ist die Sendeanstalt, welche von allen dritten Programmen der ARD den geringsten Zuspruch hat, Tendenz weiter fallend. 2016 holte man sich vom Hamburger NDR eine neue Intendantin, gebürtige Hannoveranerin. Sie werde den Marktanteil des RBB von 5,5 auf sieben Prozent steigern, indem man »mutiger, kantiger und wahrnehmbarer« werde, erklärte sie vollmundig.

Am 9. Dezember »enthüllte« der RBB unmittelbar nach Holms Nominierung als Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unter Katrin Lompscher (Linke) mutig, kantig und wahrnehmbar dessen Vergangenheit. Für Statements fragte man wie üblich bei jenen Leuten nach, von denen man weiß, welchen Senf sie reflexartig aus der Tube pressen. Das sei ein Tabubruch, der »für viele Opfer und Kritiker des SED-Regimes schwer zu ertragen ist«, wurde »Historiker« Hubertus Knabe zitiert. Der Generalsekretär der abgewählten Berliner CDU, Stefan Evers, nannte Holms Berufung ...

Artikel-Länge: 3355 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €