Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.01.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

»Rassistische Kontrollen sind grundgesetzwidrig«

Bundesverband ausländischer Studierender kritisiert Polizeipraxis in Köln

Der Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) kritisierte am Freitag in einer Pressemitteilung diskriminierende Methoden und Debattenbeiträge rund um das Vorgehen der Polizei in Köln zu Silvester:

Die Debatte um rassistische Äußerungen und Vorgehensweisen gegenüber ausländischen Mitbürgern wird vom Bundesverband ausländischer Studierender mit Sorge betrachtet. »Rassistische Kontrollen, Filtern oder Profiling mittels Aussehen, Herkunft oder Nationalität ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar«, so Younouss Wadjinny, Referent für Antidiskriminierung des BAS. »Wir setzen uns seit langem dafür ein, dass Menschen ungeachtet ihrer Äußerlichkeiten oder Herkunft gleich würdig behandelt werden. Das gilt nicht nur für Diskotüren, sondern erst recht, wenn der Staat als Akteur auftritt«, so Wadjinny. »Mit Profiling nach Nationalität und Aussehen werden Vorurteile verstärkt: in der Polizei, bei Außenstehenden, aber auch bei den Betroffenen, die aufgrund ihres Äuß...

Artikel-Länge: 3103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €